silbergrauer nebel

(2): Eine neue Begebenheit

Hallo, liebe Blog!

Ich schreibe mal wieder aus reiner Langeweile und Pflichtbewusstsein. Natürlich gäbe es einiges zu berichten, aber ich hatte irgendwie keine große Lust, es alles zu erläutern. Vielleicht ein paar letzte Gedanken, an die ich mich noch erinnern kann. Gute Sache, so ein Blog, aber dass ihn jeder lesen kann ist irgendwie diskriminierend. Aber was soll's schon...

Der Sonntag war eigentlich ein sehr entspannter Tag, war wie immer in Therme Beuren, sodass ich mir die deformiertesten Geschöpfe der Welt anschauen konnte: Alte Säcke. Es war relativ langweilig, aber herumblödeln mit Dad war ziemlich genial. Besonders die Zombiefressen, die an einem vorbeischwimmen sind gelegentlich lustig nachzuahmen, auch wenn man danach einen Gesichtskrampf hat.

Danach war eigentlich nur noch Wiederholung von Schulischem dran und noch entspannt Musik hören, nebenher "Nathan der Weise" von Lessing lesen und dösen. Es ist teilweise langweilig gewesen, aber die ungewollten Pointen des Autors sind ziemlich gut gewesen, wenn ich das Buch wieder vor dem PC habe, dann schreibe ich euch die Zitate heraus.

Ich habe vielleicht eine neue Liebe vor Augen, was ich aber an dieser Stelle nicht weiter erörtern möchte, sie hatte auf jeden Fall einen Brand (mit oder ohne t? ) in meinem Herzen verursacht.

Nun denn, gute Nacht,
Heinrich
23.9.07 20:14
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen




Gratis bloggen bei
myblog.de