silbergrauer nebel

(1): Der Beginn eines Horrorblogs...

So schlimm wird es sicher nicht, aber könnte doch sein.  Wäre auch nichts schlechtes, wenn jemand sich vor meiner Person gruseln würde und Angst hätte diese Selbstdarstellung zu lesen. Naja, wer hat schon Zeit so etwas denn zu lesen? o.o

Fangen wir halt einmal an, ansonsten rede ich noch wie blöde um den heißen Brei (Zement? o.o) und der wird dann hart und ich kann dann nichts mehr essen und muss qualvoll verhungern....

Eh nun o.O. Leicht übertrieben, zurück zum Thema.  Heute war eigentlich ein recht entspannter Tag, ich musste im Prinzip rein gar nichts machen außer:

1. Wohnung aufräumen
2. Einkaufen
3. Zeitarbeit für meinen Dad fertig machen

Anmerkung: All das von acht Uhr bis vierzehn Uhr, ich hatte nicht einmal den Hauch einer Chance, etwas länger zu schlafen. *seufzt* Ist ja auch egal, solange es koffeinhaltige Getränke in Massen zu Hause gibt, werde ich schon nicht austicken oder zum Werwolf... *knurrt* Oder etwa doch?!

22.9.07 15:51
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen




Gratis bloggen bei
myblog.de