silbergrauer nebel

Ein Test, den IHR ausfüllen müsst

Heute mal was anderes, als den gewöhnlichen Müll, heute mal einen Test, wo ihr mich ungefähr beurteilen müsst, ein Bild von mir (das einzigste auf dem PC ^^° ist auch dabei.

Zum Test

Geht recht schnell, könnte sogar einigermaßen interessant werden was da herauskommt, aber so eitel wie ich auf dem Bild tue, bin ich eher nicht.

Heinrich
22.9.07 15:42


(1): Der Beginn eines Horrorblogs...

So schlimm wird es sicher nicht, aber könnte doch sein.  Wäre auch nichts schlechtes, wenn jemand sich vor meiner Person gruseln würde und Angst hätte diese Selbstdarstellung zu lesen. Naja, wer hat schon Zeit so etwas denn zu lesen? o.o

Fangen wir halt einmal an, ansonsten rede ich noch wie blöde um den heißen Brei (Zement? o.o) und der wird dann hart und ich kann dann nichts mehr essen und muss qualvoll verhungern....

Eh nun o.O. Leicht übertrieben, zurück zum Thema.  Heute war eigentlich ein recht entspannter Tag, ich musste im Prinzip rein gar nichts machen außer:

1. Wohnung aufräumen
2. Einkaufen
3. Zeitarbeit für meinen Dad fertig machen

Anmerkung: All das von acht Uhr bis vierzehn Uhr, ich hatte nicht einmal den Hauch einer Chance, etwas länger zu schlafen. *seufzt* Ist ja auch egal, solange es koffeinhaltige Getränke in Massen zu Hause gibt, werde ich schon nicht austicken oder zum Werwolf... *knurrt* Oder etwa doch?!

22.9.07 15:51


(1): Impression



Die Sonne wich dem Monde schnell,
verlor sie ihre helle Farbe grell,
zogen Wolken herauf die Nacht beschwörend,
verhielten sich die Bewohner sich verschwörend...
22.9.07 16:24


(2): Eine neue Begebenheit

Hallo, liebe Blog!

Ich schreibe mal wieder aus reiner Langeweile und Pflichtbewusstsein. Natürlich gäbe es einiges zu berichten, aber ich hatte irgendwie keine große Lust, es alles zu erläutern. Vielleicht ein paar letzte Gedanken, an die ich mich noch erinnern kann. Gute Sache, so ein Blog, aber dass ihn jeder lesen kann ist irgendwie diskriminierend. Aber was soll's schon...

Der Sonntag war eigentlich ein sehr entspannter Tag, war wie immer in Therme Beuren, sodass ich mir die deformiertesten Geschöpfe der Welt anschauen konnte: Alte Säcke. Es war relativ langweilig, aber herumblödeln mit Dad war ziemlich genial. Besonders die Zombiefressen, die an einem vorbeischwimmen sind gelegentlich lustig nachzuahmen, auch wenn man danach einen Gesichtskrampf hat.

Danach war eigentlich nur noch Wiederholung von Schulischem dran und noch entspannt Musik hören, nebenher "Nathan der Weise" von Lessing lesen und dösen. Es ist teilweise langweilig gewesen, aber die ungewollten Pointen des Autors sind ziemlich gut gewesen, wenn ich das Buch wieder vor dem PC habe, dann schreibe ich euch die Zitate heraus.

Ich habe vielleicht eine neue Liebe vor Augen, was ich aber an dieser Stelle nicht weiter erörtern möchte, sie hatte auf jeden Fall einen Brand (mit oder ohne t? ) in meinem Herzen verursacht.

Nun denn, gute Nacht,
Heinrich
23.9.07 20:14


(3): Der Morgen mit Kummer und Sorgen

Hallo, Blog!

Ich fasse mich kurz, da es morgen ist und ich recht bald loslaufen muss um rechtzeitig (frühzeitig?) in der Schule zu sein, ich hab da sicher noch etwas zu erledigen (Ann-Kathrin in der Pause hinterher rennen und die Wunder der Natur betrachten? ). Es war bisher relativ ruhig, es gab in der Schule wieder ein paar Reibereien, weil Michael immer wieder zur PN (Privaten Nachricht?!) schaute und rummaulte. Kann ihn aber deswegen verstehen, schließlich ist Julia schon eine leichte Zicke und plaudert jeden Sch... ande aus.

Hm... ^^ Sieht so aus als könnte ich noch bei Anka punkten, irgendwann einmal (mit 70 Jahren: "Ehe... ehe *Keuchender Hustanfall* ... willsu meine Frau werdan... *hustend zusammenbrech*"
^^° ... Wirklich sehr romantische Vorstellung, besonders das Husten ist natürlich genial anregend.

Nun denn,
Heinrich
26.9.07 08:12






Gratis bloggen bei
myblog.de